Der sozio-ökonomische Umbau der europäischen Industrie, wie sie von der Europäischen Kommission nicht nur in ihren Positionspapieren (u.a. GREEN DEAL, INDUSTRY STRATEGY) definiert wird, hat Einfluss auf die Fördergelder und Ausformung der für deren Erhalt erforderlichen operationellen Programme der Regionen (z.B. Sachsen). Die Dekarbonisierung der Wirtschaft und Strukturreformen von Wirtschaftsregionen betreffen in Sachsen den Bergbau und die Bahntechnik in gleicher Weise. Veränderte Mobilität, Priorisierung zirkulärer Wirtschaft und eine nachhaltige Inwertsetzung der Ressourcen sowie Ausbau von Kernkompetenzen bedürfen intelligenter Lösungen.

Mit Beginn der neuen EU Finanz- und Förderperiode 2021-2027 ergibt sich für die sächsische Industrie eine Fülle von Chancen in Form von neuen Förderprogrammen und Vernetzungspotenzialen. Gründe genug, um konkrete Herausforderungen und Projekte im Freistaat Sachsen mit Bedeutung für die Rohstoffwirtschaft und die Bahnindustrie zu beleuchten. Wie hat sich der Freistaat hier aufgestellt und welchen Stellenwert nehmen die Gewinnung von primären und sekundären Rohstoffen sowie die schienengebundene Infrastruktur ein?

Die 7. Gemeinschaftskonferenz „Bergbau trifft Bahntechnik“ soll Mitgliedern und Partnern von Rail.S und GKZ Freiberg helfen, die Trends und Möglichkeiten der kommenden Jahre für ihr unternehmerisches Engagement richtig einzuschätzen.

Programm & Anmeldung

>>> Download Einladung einschließlich Programm und Anmeldeformular

Preise

Regulär: 120,00 € pro Teilnehmer (zzgl. gesetzl. MwSt.)
Mitglieder des Rail.S und GKZ: 95,00 € pro Teilnehmer (zzgl. gesetzl. MwSt.)

 

Anmeldebedingungen

Nach Eingang der schriftlichen Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung /Anmeldebestätigung.
Wir bitten um ihr Verständnis, dass bei einer Stornierung bis sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn (Eingangsdatum) eine Bearbeitungsgebühr von 25,– €, danach bzw. bei Nichterscheinen – auch im Krankheitsfall – die volle Teilnahmegebühr erhoben wird. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist möglich. Für Anmeldungen nach dem Anmeldeschluss wird eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25,– € in Rechnung gestellt. Programmänderungen vorbehalten.

 

 

Ihre Ausrichter

Geokompetenzzentrum Freiberg e. V.
Korngasse 1, 09599 Freiberg
Telefon: 03731 773714
E-Mail: office@gkz-ev.de
www.gkz-ev.de
Rail.S e. V.
Kramergasse 4, 01067 Dresden
Telefon: 0351 4976 15989
E-Mail: info@rail-s.de
www.rail-s.de