Zur Tagung

Leistungsfähige Bahnen fahren schon seit Jahrzehnten elektrisch. Zudem hat seit der letzten Fachtagung „Elektrische Fahrzeugantriebe und -ausrüstungen“ Ende 2018 die Nachfrage nach emissionsfreiem Fahren auf nichtelektrifizierten Strecken nochmals stark zugenommen. Dazu hat ein stetig wachsendes Umweltbewusstsein in der Gesellschaft und bei den Aufgabenträgern geführt. Zuverlässiges Fahren ohne Fahrleitung ist mit leistungsstarken Akkumulatoren und Brennstoffzellen heute möglich geworden, und vielseitige Multi-Mode-Fahrzeuge sind mittlerweile am Markt erhältlich.

Daher wollen wir uns in einem ersten Themenschwerpunkt damit befassen, welche Betriebs- und Fahrzeugkonzepte dafür geeignet sind. Dabei berücksichtigen wir auch Anwendungen mit Elektrobussen.
Den zweiten Schwerpunkt widmen wir dem Energieträger Wasserstoff. Hier betrachten wir nicht nur die fahrzeugseitigen Lösungen, sondern befassen uns auch mit den vielschichtigen umweltpolitischen, regulatorischen, wirtschaftlichen und technischen Herausforderungen bei der Versorgung mit Wasserstoff. Voraussetzung für den Betrieb von Batteriezügen sind geeignete Ladelösungen.
Der dritte Schwerpunkt beleuchtet die technischen und regulatorischen Herausforderungen, die sich dabei ergeben. Im vierten und letzten Block diskutieren wir über besondere technischeAspekte sowie neue Ideen und Entwicklungen auf dem Gebiet der Systeme und Komponenten.

Zielgruppe

Die Fachtagung „Elektrische Fahrzeugantriebe und -ausrüstungen“ richtet sich Hersteller von Schienenfahrzeugen und elektrischen Ausrüstungen, Eisenbahnverkehrs- und Infrastrukturunternehmen sowie ÖPNVBetreiber, Energieversorger und Netzbetreiber, Systemspezialisten für elektrische Antriebstechnik und ihre Komponenten, Aufgabenträger und Aufsichtsbehörden sowie Fachleute aus Normungsgremien und Verbänden.

Anmeldung

Hier geht es zum Anmeldeformular!

Tagungsprogramm

Hier geht es zum Tagungsprogramm!

Tagungsgebühr

Tagungsgebühr (beide Tage): 530,00 € pro Teilnehmer zzgl. MwSt.
für Mitglieder des Rail.S*/ VDE: 400,00 € pro Teilnehmer zzgl. MwSt.

Tagungsgebühr für Studenten: 20,00 € pro Teilnehmer zzgl. MwSt. (ohne Mittagessen und Abendveranstaltung)

Die Tagungsgebühr versteht sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Anmeldung zur Teilnahme ist verbindlich.
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung per E-Mail, die gleichzeitig als Anmeldebestätigung gilt. Ein Postversand erfolgt nicht. Die Anmeldegebühr wird sofort mit der Anmeldung fällig und ist innerhalb von 14 Tagen zu bezahlen.

Hinweise zum Veranstalter

Rail.S e. V.
Kramergasse 4
01067 Dresden
Telefon: +49 351 4976 15989
E-Mail: veranstaltungen@rail-s.de
Internet: www.rail-s.de

VDE Verband der Elektrotechnik
Elektronik Informationstechnik e. V.,
Energietechnische Gesellschaft (ETG),
Fachbereich A2 „Bahnen mit elektrischen Antrieben“
Stresemannallee 15, 60596 Frankfurt am Main

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.