Mit seiner zentralen Lage ist der Freistaat Sachsen für den internationalen Güterverkehr eine wichtige Transitregion auf den Ost-West- sowie Nord-Süd-Magistralen. Ausgehend von einem signifikanten Anstieg des grenzüberschreitenden Straßengüterverkehrs müssen Lösungen gefunden werden, um sich in strukturbildender Funktion den Herausforderungen von heute und morgen zu stellen und einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung von Natur- und Umweltschutzzielen zu leisten.

Ziel muss es sein, Strukturwandel, Verkehrswende und Klimaschutz modellhaft und nachhaltig in Einklang zu bringen. Das Projekt VerMoL, ein Projekt der LISt GmbH, soll dazu beitragen, regional und überregional wirksame Mobilitäts- und Logistikkonzepte zu entwickeln und investive Folgeprojekte zur Verbesserung der infrastrukturellen Erschließung und Anbindung zu fördern. Relevante Themen sind dabei u. a. Konzepte der Verkehrsverlagerung von der Straße auf die Schiene, Kombinierter Verkehr sowie Intelligente Verkehrssysteme (IVS).

Dazu laden wir Sie zusammen mit der LISt GmbH und Alstom Transportation zu einem Workshop am Alstom-Standort Bautzen ein, um sich zu den folgenden Punkten intensiv und aus der Praxis heraus auszutauschen:

  • Welche technischen Innovationen bieten Industrie und Wirtschaft im Hinblick auf Umschlagssysteme und Terminallogistik?
  • Welche Lösungen werden als praktikabel angesehen?
  • Gibt es neue Konzepte im Kombinierten Verkehr für eine höhere Effizienz?
  • Wenn ja, welche Grundvoraussetzungen müssen geschaffen werden?

Gerne können Sie Ihre Ideen, Vorstellungen und Lösungen mit uns teilen und damit gestalterisch mitwirken für einen gemeinsamen Weg zu einer klimafreundlichen Logistik von morgen!

Zur LISt GmbH

Als modernes Dienstleistungsunternehmen ist die LISt Gesellschaft für Verkehrswesen und ingenieurtechnische Dienstleistungen mbH für das Land Sachsen tätig. Die Kompetenzen des Unternehmens erstrecken sich über alle Bereiche des Straßenbauwesens und schließen auch Geschäftsfelder wie den Eisenbahnverkehr und den öffentlichen Personennahverkehr ein.

Programm

09.15 Uhr Check-in der Teilnehmer
Kaffee und Welcome-Snacks
09.45Uhr Begrüßung und Vorstellung der Gastgeber
Robert Franke und Henry Tesch, LISt GmbH
Rico Siegmund, Rail.S e. V.
Einführung & Projektvorstellung
09.55 Uhr Persönliche Vorstellung der Teilnehmer
10.15 UhrProjektvorstellung Projekt VerMoL
10:45 UhrImpulse zu Logistiksystemen aus der Praxis
z.B. Railport Chemnitz und  VTG/Retrack

Weitere Impulsgeber gesucht. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Rico Siegmund.
11:30 UhrMittagspause & Networking
Projektwerkstatt:  Vernetzung – Innovation – Unterstützung
12.30 UhrEröffnungsstatement mit Vorort-Begehung: „Logistische Rahmenbedingungen für das Werk der Zukunft – am Beispiel des Alstom-Werkes Bautzen“
Jürgen Breuer, Site Managing Director, Alstom Transportation Germany

Anschließender Workshop zur Projektentwicklung
15.00 UhrWeiteres Vorgehen/Nächste Schritte
15.15 UhrEnde der Veranstaltung

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Innovationsclusters SET4FUTURE statt.

Organisationspauschale

Organisationspauschale (inkl. Verpflegung):

SET4FUTURE-Partnerkostenfrei
Rail.S-Mitglieder35,00 EUR netto (USt-befreit)
Sonstige Teilnehmer75,00 EUR netto / 89,25 EUR brutto

 

powered by eveeno.de