Bild: Deutsche Bahn AG/Jochen Schmidt

Der Rail.S e. V. und die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) planen für interessierte sächsische Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Branche die Durchführung einer Unternehmerreise nach Niederösterreich und in die Steiermark.

Mit Unterstützung von ACstyria, dem österreichischen Partnernetzwerk von Rail.S im ERCI (europäische Bahnclusterinitiative) werden Besuchstermine mit potenziellen Geschäfts- und Kooperationspartnern organisiert und die sächsischen Teilnehmer bei der Anbahnung erster Kontakte in Niederösterreich und der Steiermark unterstützt. Das Programm sieht u. a. Besuche von voestalpine Signaling Austria, Siemens Mobility Austria sowie die Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb sowie einen Networking-Abend mit weiteren Unternehmen aus Österreich vor.

Das Angebot richtet sich an Unternehmen aus der Mobilitäts- und insbesondere der Bahntechnikbranche, die Möglichkeiten zur Geschäftsanbahnung im Alpenland suchen sowie ihr Netzwerk pflegen oder weiter ausbauen möchten. Auch Markteinsteigern steht das Angebot offen.

>>Programmentwurf zum Download (Änderungen vorbehalten)

Hinweise zur Anmeldung:

Im Teilnehmerbetrag ist ein gemeinsamer Bustransfer ab / an Dresden inbegriffen. Die Kosten für Übernachtung und einzelne Mahlzeiten sind von den teilnehmenden Unternehmen selbst zu tragen. Rail.S-Mitglieder erhalten Sonderkonditionen.

Die Anmeldung zur Unternehmerreise ist bis zum 25.02.2022 über die >> Veranstaltungsseite der WFS möglich.