Unsere 102 Mitglieder

Schienenfahrzeuge

Triples-Systeme GmbH

Die Triples-Systeme GmbH ist ein Systemanbieter für geothermische Spezialanwendungen. Wir entwickeln, planen und bauen innovative und energetisch ausgereifte Weichen-, Flächenheizungs- und modulare Bahnsteigsysteme und verbinden dabei smarte Technologie mit Produktinnovation und Nachhaltigkeit.

Ansprechpartner: Dirk Hoffmann | d.hoffmann@triples-systeme.com

Schienenfahrzeuge

Wilson Rail Engineering

Ansprechpartner: Wilfried Sonnenfeld | Inhaber | info@wilson-rail.de

Schienenfahrzeuge

SEMA Aktiengesellschaft

Seit der Gründung im August 2002 bearbeiten die Fahrzeugspezialisten der Service Manufaktur für den Schienenverkehr, SEMA GmbH, am Standort Celle professionell mit höchster Qualität und Zuverlässigkeit alle erforderlichen Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben für Güterwagen. Als Tochter der VTG Aktiengesellschaft ist die SEMA GmbH auf die Wartung und Instandhaltung der Intermodalwagenflotte des VTG Konzerns spezialisiert. Hierzu gehören neben Hauptuntersuchungen und Reparaturen auch die Aufbereitung von Kernkomponenten und die dazugehörige Ersatzteillogistik.

Ansprechpartner: Thomas Jussen | Vorstand | thomas.jussen@sema-ag.de

Schienenfahrzeuge

DB RegioNetz Verkehrs GmbH Fahrzeug- und Technologiezentrum

Ob Fahrzeugumbau, Instandhaltung oder alternative Antriebssysteme - unser Fahrzeug- und Technologiezentrum (FTZ) in Chemnitz bietet Ihnen ein individuelles Leistungspaket.

„Wir möchten gemeinsam mit Partnern des sächsischen Bahntechnik-Netzwerkes innovative Projekte initiieren und voranbringen.“

Ansprechpartner: Claus Werner | Leiter Fahrzeug und- Technologiezentrum (FTZ) | Claus.Werner@deutschebahn.com

Schienenfahrzeuge

Alstom

Das Werk Görlitz verfügt über 170 Jahre Erfahrung im Schienenfahrzeugbau. In Görlitz projektiert, entwickelt und fertigt Alstom Wagenkästen und komplette Schienenfahrzeuge – effizient, pünktlich und in höchster Qualität. Mit innovativen Technologien und Fertigungsabläufen kommen Spitzenprodukte auf den nationalen und internationalen Markt – vor allem angetriebene und lokbespannte Doppelstockzüge in Stahl- und Aluminiumbauweise sowie einstöckige Fahrzeuge.

„Seit 1849 werden in Görlitz Schienenfahrzeuge gebaut. Mit der erfolgreichen Entwicklung von Triebfahrzeugen, Doppelstockwagen und Drehgestellen schreiben wir seit 170 Jahren ein Stück Eisenbahngeschichte mit. Mit der Mitgliedschaft im Rail.S e. V. wollen wir unsere Vernetzung innerhalb der sächsischen Unternehmen in und um die Bahntechnik weiter verbessern.“

Ansprechpartner: Robert Heuser | Werkleiter | Robert.Heuser@alstomgroup.com

Schienenfahrzeuge

apikal Anlagenbau GmbH

Wir sind ein mittelständisches Unternehmen mit Firmenzentrale in Lauta (Sachsen). Servicezentren in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg garantieren eine sehr schnelle Verfügbarkeit bei unseren Kunden. Wir planen und realisieren innovative Lösungen in der Drucklufttechnik, im Systembau und im Sonderanlagenbau. Unser Ziel ist das Erreichen eines Höchstmaßes an Kundenzufriedenheit im Einklang mit der Umwelt durch den gezielten Einsatz energieeffizienter Technik nach den geltenden Normen DIN 16001 und ISO 50001 im Energiemanagementsystem.

Ansprechpartner: Jürgen Rentzsch | Geschäftsführer | info204@apikal.com

Schienenfahrzeuge

Gießerei Wurzen GmbH

Die Gießerei Wurzen GmbH gießt Grau- und Sphärogussteile im Handformbereich ab einer Stückzahl von eins. Speziell sind dies Fahrwerkskomponenten für Schienenfahrzeuge (z.B. Bremshohlwelle, Dampfzylinderdeckel), Bauteile im Armaturen-, Pumpen- und Kompressorenbau (z.B. Laufräder, Leiträder, Kompressor-Gehäuse, Druck- und Saugstutzen, Motorgehäuse, Lagerträger, Zylinder), Bauteile für den allgemeinen Maschinenbau (z.B. Bauteile für 5-Achs-CNC Maschinen) sowie dem Schiffsbau (z.B. Zylinder, Getriebegehäuse). Weiterhin bieten wir Beratung in Konstruktion und Werkstoffauswahl an und kooperieren in Fragen der zerstörungsfreien Prüfung und der mechanischen Bearbeitung.

„Wir wollen neue Kontakte in der Bahntechnik knüpfen und die Weiterentwicklung im Gussbereich vorantreiben. Dazu gießen wir gern anspruchsvolle Bauteile und lernen auch aus den gemeinsam gewonnenen Erkenntnissen.“

Ansprechpartner: Marco Bauch | Giessereileiter | bauch@giesserei-wurzen.de

Schienenfahrzeuge

Günter Lehmann Verkehrstechnik GmbH

Die Günter Lehmann Verkehrstechnik GmbH ist ein Fertigungs- und Dienstleistungsunternehmen für Getriebe, Laufwerke und Laufwerksteile im schienengebundenen Nahverkehr. Wir sind mit Dreh-, Fräs- und Schleiftechnik zur Herstellung von vielen Teilen des Maschinen- und Fahrzeugbaus ausgestattet. Unser Hauptspektrum liegt bei der Fertigung von Radsatzgetrieben, Radsatzwellen, Losradachsen, Radsatzlagereinheiten und Radreifen, bei der Aufarbeitung von Rad- und Lagersitzen an Radsatzwellen, Losradachsen, Portalachsen, Radscheiben und Gehäusen sowie der Reparatur, dem Umbau und der Hauptuntersuchung von Getrieben, Trieb- und Laufraddrehgestellen einschließlich erforderlicher Ersatzteile. Zu unserem Unternehmen gehört auch eine Feuerverzinkerei.

„Als Mitglied des Rail.S wollen wir neue Kontakte knüpfen und Partnerschaften vertiefen. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit den anderen Mitgliedsunternehmen.“

Ansprechpartner: Günter Lehmann | Geschäftsführer | info@lehmann-group.de

Schienenfahrzeuge

Haase GmbH & Co. KG

Die Haase GmbH & Co. KG aus Grimma bei Leipzig ist etablierter Systemlieferant und Partner von Straßenbahnverkehrsbetrieben und Bahnbetreibergesellschaften in ganz Deutschland. In unserem breiten Sortiment findet sich eine große Produkttiefe an Qualitätskomponenten für Straßenbahnen und Vollbahnen aller gängigen OEMs wie Siemens, Alstom und Stadler. Dank unserem innovativen Lagerkonzept ermöglichen wir Just-in-Time-Lieferung der wesentlichen Komponenten von Drehgestellen, Federsystemen und Radsätzen aller Schienenfahrzeuge. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Kunden als Service- und Entwicklungspartner bei individuellen Lösungen sowie bei Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten von Straßen- und Vollbahnen für mehr Komfort auf der Schiene.

„Frei nach dem Motto „In Sachsen zu Hause, aber weit über diese Landesgrenzen hinaus tätig“ wollen wir als vertrauensvoller Partner aus der Region unsere Kompetenzen und Erfahrungen zur Stärkung der hiesigen Schienenverkehrsindustrie einbringen und diesen Wirtschaftszweig stärken.“

Ansprechpartner: Dirk Haase | Geschäftsführer | info@haase-sf.de

Schienenfahrzeuge

HeiterBlick GmbH

HeiterBlick ist ein Spezialanbieter für kundenindividuell gestaltete Stadt- und Straßenbahnen. Unser Anspruch ist: höchster Fahrkomfort. Unsere Produktlinien beruhen auf der bewährten Drehgestelltechnik, die auch mit sehr anspruchsvollen Strecken und Schienen zurechtkommt.

„Von der Mitgliedschaft im Rail.S e. V. erwarten wir uns einen gegenseitigen Nutzen für die sächsischen Unternehmen der Bahnindustrie.“

Ansprechpartner: Lars Hoppe | ertrieb und Projektmanagement Stadt- und Straßenbahnen | lars.hoppe@heiterblick.de

Schienenfahrzeuge

HOPPECKE Batteriesysteme GmbH

HOPPECKE Batteriesysteme GmbH gehört dem Verbund des Industriebatterieherstellers HOPPECKE an, der weltweit innovative und effiziente Energiespeichersystemlösungen für den Bahnbereich entwickelt, produziert und vermarktet. Das IRIS zertifizierte Unternehmen entwickelt und produziert komplexe Batteriesysteme auf der Basis der Batterietechnologien Blei/Säure, FNC, NiMH und Li-Ion für U-Bahnen, Nahverkehrs- u. Hochgeschwindigkeitszüge, Lokomotiven und im Bereich des ÖPNV für Straßenbahnen und Busse. Das Produktportfolio reicht dabei von Komponenten und einfachen Replacement-Batterien über komplexe Energieversorgungssysteme bis zu Full-Servicemodellen und variabel abrechenbaren Energiedienstleistungen.

„Durch die Mitarbeit im Rail.S besteht für HOPPECKE Batterie Systeme gemeinsam mit der in Zwickau ansässigen „Ideenschmiede“, dem Entwicklungsunternehmen HOPPECKE Advanced Battery Technology GmbH, eine ausgezeichnete Plattform, seine Ideen und Erfahrungen, gerade bei neuen, nachhaltigen Antriebskonzepten im Bahnbereich, in ein bestehendes Netzwerk der Bahnbranche am Standort Sachsen einzubringen.“

Ansprechpartner: Hans-Peter Czernietzki | Sales Director Rail | hans-peter.czernietzki@hoppecke.com

Schienenfahrzeuge

Hörmann Vehicle Engineering GmbH

Die Hörmann Vehicle Engineering GmbH, mit Hauptsitz in Chemnitz, agiert als unabhängiger Engineering-Partner für Kunden aus den Branchen Schiene und Automotive. Im Verbund der Hörmann-Gruppe arbeiten im Bereich Fahrzeugengineering mehr als 200 qualifizierte Mitarbeiter – überwiegend Ingenieure. In den Entwicklungsprojekten unterschiedlichster Größe kommt spezifisches Fahrzeug-, Prozess- und Technologie-Know-how zum Einsatz. Der Engineeringdienstleister zählt mit seiner Gesamtfahrzeugkompetenz zu den Marktführern bei der Entwicklung von Schienenfahrzeugen. Je nach Kundenwunsch begleitet das Unternehmen die gesamte Produktentstehung vom Konzept und Prototypenbau über die Serienentwicklung bis hin zur Produktionsplanung und -steuerung. Neben Gesamtfahrzeugprojekten übernehmen die Experten von Hörmann Vehicle Engineering GmbH auch Projekte im Bereich der Modul- und Komponentenentwicklung oder unterstützen bei der Systemintegration. Trends setzt Hörmann Vehicle Engineering GmbH im Bereich Leichtbau, im Einsatz neuer Materialien und in der Produktionsoptimierung.

Ansprechpartner: Frank Salzwedel | Geschäftsführer | frank.salzwedel@hoermann-gruppe.com

Schienenfahrzeuge

Lätzsch GmbH Kunststoffverarbeitung

Wir sind ein Hersteller von technischen Teilen aus duroplastischen Werkstoffen nach kundenspezifischen Anforderungen. Es handelt sich hierbei hauptsächlich um Interieur- und Exterieurteile für den Nutzfahrzeug- und Schienenfahrzeugmarkt. Bei der Fertigung kommen verschiedene Herstellungstechnologien zur Anwendung.

„Durch unsere Mitgliedschaft im Rail.S e. V. möchten wir neue Kontakte knüpfen und unsere Unterstützung bei der Findung von praktischen Problemlösungen anbieten.“

Ansprechpartner: Hans-Joachim Lätzsch | Geschäftsführer | info@laetzsch.de

Schienenfahrzeuge

PECS-WORK (Project Engineering & Consulting Sauermann)

Die Firma PECS-WORK arbeitet als unabhängiger Senior Project Manager und Prinzipal Consultant für die Beschaffung, Entwicklung und Fertigung von Schienenfahrzeugen für nationale und internationale Projekte sowie auf den Gebieten des Iterims Management und der Prozessberatung. Hr. Dipl.-Ing. Ingolf Sauermann ist Inhaber der Firma PECS-WORK und besitzt aufgrund jahrelanger Tätigkeiten als Entwicklungsingenieur , Bereichsleiter und technischer Projektleiter im Verkehrssektor, insbesondere im Fahrzeugbereich/Rolling Stock bei renommierten Herstellern umfangreiche Erfahrungen.

„PECS-WORK möchte mit seiner Mitgliedschaft und Vernetzung u.a. zu einer nachhaltigen und attraktiven Verkehrspolitik sowie der weiteren Entwicklung der Bahntechnikkompetenz in Sachsen beitragen.“

Ansprechpartner: Ingolf Sauermann | Geschäftsführer | contact@pecs-work.com

Schienenfahrzeuge

RCS GmbH Rail Components and Systems

Für die Schienenfahrzeugindustrie nimmt die RCS GmbH Rail Components and Systems eine führende Rolle für großflächige, glasfaserverstärkte Kunststoffbauteile und elektrisch ausgerüstete Baugruppen ein. Die Hauptproduktgruppen sind Frontmasken, Bedienpulte für den Triebfahrzeugführer, Innenverkleidungsteile und Bordtoiletten. RCS versteht sich mit seinem umfangreichen Produkt- und Technologieportfolio als Entwicklungs- und Fertigungspartner für einbaufertige Systemlösungen, die am Standort Königsbrück für den weltweit agierenden Kundenstamm gefertigt werden.

„Als mittelständisches Unternehmen wollen wir unsere Vernetzung mit Unternehmen, Institutionen und Forschungseinrichtungen des Verkehrswesens und der Bahntechnik über die Plattform des Rail.S e. V. vorantreiben. Neben den technologisch geprägten Zukunftsthemen wollen wir auch die sozio-ökonomische Dimension im Bahntechnikcluster Sachsen thematisieren, denn RCS trägt Verantwortung für über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im ländlich geprägten Raum.“

Ansprechpartner: Herrn Janne Saarinen | Geschäftsführer (CEO) | Janne.Saarinen@railcomsys-gmbh.de

Schienenfahrzeuge

WOLFRAM Designer und Ingenieure

Preisgekröntes Industriedesign und innovative Konstruktionen sind unser Tagesgeschäft. WOLFRAM Design/Engineering ist als Design- und Ingenieurdienstleister wesentliche Triebkraft für wirtschaftlichen Erfolg und nachhaltiges Wachstum. Unabhängig ob Schienenfahrzeugbau, Maschinenbau oder Konsumgüter, unser Team aus Designern und Ingenieuren sorgt jederzeit für innovative, technisch realisierbare und kostengünstige Produktentwicklung.

„Unsere Erfahrungen im Technischem Design und der Konstruktion möchten wir im Rail.S e. V. einbringen und werden gemeinsam mit dem Netzwerk und seinen Mitgliedern zum wirtschaftlichen Wachstum der Region Sachsen beitragen.“

Ansprechpartner: Sebastian Wolfram | Geschäftsführer | wolfram@wolframdesign.de

Schienenfahrzeuge

Siempelkamp Prüf- und Gutachter-Gesellschaft mbH Dresden

Die Siempelkamp Prüf- und Gutachter-Gesellschaft ist als unabhängiger Spezialist ihr Ansprechpartner für die Prüfung, Auslegung und Inspektion von hoch beanspruchten Baugruppen und deren Komponenten aus Metallen und Kunststoffen. Mit Expertise in der Werkstoff- und Bauteilprüfung, der Festigkeitsberechnung sowie der Zustandsanalyse und der Lebensdauerbewertung unterstützt Sie das Unternehmen bei der Produktentwicklung, begleitet Sie während der Zulassungsverfahren und übernimmt die Begutachtung im Schadensfall.

Ansprechpartner: Dr. Andreas Thomas | Geschäftsführer | andreas.thomas@siempelkamp.com

Schienenfahrzeuge

SBF Spezialleuchten GmbH

Wir entwickeln, konstruieren und fertigen Innen- und Außenbeleuchtungen sowie komplette Decken- und Belüftungssysteme für Straßenbahnen, U-Bahnen, Regional- und Hochgeschwindigkeitszüge. Wir beliefern den gesamten europäischen Raum, außereuropäische Projekte werden kundenauftragsbezogen durchgeführt.

„Rail.S dient der Vernetzung, gemeinsam können Synergien geschaffen und Entwicklungsprojekte erarbeitet werden.“

Ansprechpartner: Rudolf Witt | rudolf.witt@sbf-germany.com

Schienenfahrzeuge

RailMaint GmbH

RailMaint arbeitet führend im Bereich der Wartung und Instandhaltung von Schienenfahrzeugen des Güter- und Personenverkehrs. Wir bieten stationäre Wartungsdienstleistungen und Mobilen Service, u. a. für Revisionen, Komponentenservices, Ersatzteilversorgung und Umbauten. Ziel ist, die Verfügbarkeit, Lebensdauer und die Konkurrenzkraft der Schienenfahrzeuge unserer Kunden zu stärken.

Ansprechpartner: Axel Folchert | Geschäftsführer | axel.folchert@railmaint.com

Schienenfahrzeuge

RailAir e. V.

RailAir e. V. ist ein strategisches und kompetenzbasiertes Netzwerk von Akteuren auf dem Gebiet des Leichtbaus für Schienenfahrzeuge und deckt ein in Deutschland einzigartiges Forschungs- und Anwendungsspektrum ab. RailAir e. V. verfolgt die langfristige synergetische Integration der Schlüsseltechnologie des Systemleichtbaues in den Schienenfahrzeugbau durch - Entwicklung neuartiger Lösungen für den schienengebundenen Güter- und Personenverkehr, - Etablierung langfristiger Zusammenarbeit zwischen exzellenter Wissenschaft und Unternehmen im Bereich des Schienenfahrzeugbaus, - Förderung unternehmerischer F&E-Kapazitäten durch das "Scientists in Residence"-Programm.

Ansprechpartner: Dr.-Ing. Karsten Wippler | vorstand@railair.eu

Schienenfahrzeuge

MV automation systems GmbH

Das Leistungsangebot der MV automation systems GmbH umfasst das komplette Magnetventil- und Pneumatikprogramm. Speziell in Bahnanwendungen kommen unsere Magnetventile sowohl in Kälte- und Klimaanlagen, Heizungen, Wasserinstallationen wie Toiletten, Waschbecken und Duschen als auch in Bremsanlagen, Türschließeinrichtungen, Spurkranzschmierungen, sowie für die Steuerluft von Makrofonen und Kompressoren zum Einsatz. Den erfolgreichen Bahneinsatz unter härtesten klimatischen Bedingungen meistern unsere Erzeugnisse z. B. in Russland, China, Indien, Norwegen, Finnland, Schweden, Kanada und anderen Regionen.

Ansprechpartner: Ruth Guschak | Geschäftsführerin | contact@mv-automation.de

Schienenfahrzeuge

Märkische Maschinenbau GmbH

Die Märkische Maschinenbau GmbH ist seit mehr als 10 Jahren im weltweiten Markt als Zulieferer für die unterschiedlichsten Industriezweige etabliert. Unser Leistungsspektrum beinhaltet neben der wirtschaftlich-technischen Beratung unserer Kunden, eine effiziente Materialbeschaffung und prozesssichere mechanische Bearbeitung einbaufertiger kubischer als auch rotationssymmetrischer metallischer Komponenten (Guss-, Schmiede- und Brennteile). Modernste flexible Fertigungstechnologien in Verbindung mit qualifizierten Mitarbeitern sind Ausdruck unserer Wettbewerbsfähigkeit.

„Als Netzwerkpartner bringen wir vielfältige Erfahrungen im Bereich Komponenten für Bahn- und Verkehrstechnik in den Rail.S e. V. ein. Wir sehen das Netzwerk als einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Wachstums und Etablierung regionaler Bahnkompetenz in Mitteldeutschland.“

Ansprechpartner: Mario Görmer | General Manager | info@maerkische-maschinenbau.com

Schienenfahrzeuge

Lakowa Gesellschaft für Kunststoffbe- und -verarbeitung mbH

Die Lakowa Gesellschaft für Kunststoffbe- und -verarbeitung mbH ist ein Systemanbieter mit eigener Entwicklung und Produktion von Innenbekleidungssystemen aus Thermoplasten und Polyurethan für Schienenfahrzeuge, Kranken- und Rettungswagen und Spezialfahrzeuge. In unserem Betrieb entstehen in Eigenherstellung technische Kunststoffteile aus PU.

„Wir möchten an fachübergreifenden Themen der Schienenfahrzeugindustrie mitarbeiten und diese aktiv gestalten. Durch den Verein erhoffen wir uns eine Stärkung des Verkehrsträgers Schiene.“

Ansprechpartner: Ralf Liebscher | Geschäftsführer | ralf.liebscher@lakowa.com

Produkte und DienstleistungenSchienenfahrzeuge

JITpro GmbH

Die JITpro GmbH verfügt über langjährige Erfahrungen und ein umfassendes Know-how auf den Gebieten Prozessoptimierungen, technologischen Entwicklungen, Restrukturierungen und individuellen Softwarelösungen für Industriebetriebe. Folgende Projekte wurden im branchennahen Bereich in den vergangenen Jahren umgesetzt: - Grundlegende Analyse und anschließende Optimierung von Instandhaltungsprozessen in der Eisenbahnindustrie - Entwicklung und Programmierung einer Software zur Steuerung und Dokumentation von Revisions- und Instandhaltungsprozessen in der Eisenbahnindustrie - Planung und Entwicklung von optimierten Logistikprozessen zur europaweiten Steuerung von Revisionsprozessen

„Die Intentionen dem Rail.S beizutreten liegen vorrangig darin, anderen Mitgliedern und Unternehmen in der Branche die Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Prozesse und Teilprozesse in der Bahnbranche durch Individuallösungen effizienter und strukturierter umzusetzen.“

Ansprechpartner: Dirk Freimuth | Geschäftsführer | info@jitpro.de

Schienenfahrzeuge

IFF Engineering & Consulting GmbH

Die IFF Engineering & Consulting GmbH ist eine neutrale und unabhängige Ingenieurgesellschaft mit weit gefächerter Sachkompetenz auf dem Gebiet des mechanischen Engineerings und speziell den Fachgebieten Fördertechnik sowie Schienen- und Fahrzeugbau. Sie verfügt über langjährige Erfahrungen bei der Planung, Durchführung und Auswertung von experimentellen Mess- und Prüfdienstleistungen, auf dem Gebiet der rechnerischen und experimentellen Strukturanalyse sowie der Messung physikalischer Größen wie Beschleunigung, Weg, Kraft und der Dehnung.

Ansprechpartner: Axel Gruber | Leiter Prüfstelle Schienenfahrzeuge | gruber@iffec.de

Schienenfahrzeuge

Görlitzer Hanf- und Drahtseilerei

Die Görlitzer Hanf- und Drahtseilerei konfektioniert und spleißt Draht- und Textilseile in allen Größen nach alter Seilertradition und neuster DIN EU Norm. Des Weiteren prüfen und warten wir Hebezeuge, Ketten, Anschlag- und Lastaufnahmemittel, PSA sowie Leitern. Eine Besonderheit unseres Betriebes stellt die effektive Verbindung von traditionellem Handwerk und modernen Produktionsmethoden dar.

„Durch den Rail.S halten wir Kontakt zu den Unternehmen der Schienenfahrzeugbranche und werden zeitnah über deren aktuelle Innovationen und Trends informiert, um selbst in unserer Forschung und Entwicklung sowie bei der Produktion unserer Produkte reagieren zu können. Außerdem liegt uns der traditionelle Industriestandort Sachsen und seine Weiterentwicklung sehr am Herzen.“

Ansprechpartner: Helmut Goltz | Geschäftsführer | h.goltz@goltz-seile.de

Schienenfahrzeuge

EYYES GmbH

EYYES GmbH setzt neue Maßstäbe im Bereich der hochsicheren Videoübertragung, der Künstlichen Intelligenz und der Sensorfusion. Die Hard- und Software Entwicklung der normenkonformen Videoübertragungssysteme findet im eigenen Haus statt. Zum Einsatz von klassischen Rückspiegeln stellt das bahnkonforme und nach SIL 1 entwickelte RAILEYE die ideale Lösung dar. Ein klares Argument für den Einsatz von klassischen Rückspiegeln stellen hohe Wiederbeschaffungskosten nach Defekten, ausgelöst durch Engstellenpassagen (parkende Fahrzeuge/ Begegnungsverkehr) oder die fehlende Einsicht des Toten Winkels im Fahrbetrieb/Haltestellenbereich dar.

Ansprechpartner: Wolfgang Schreder | wolfgang.schreder@eyyes.com

Schienenfahrzeuge

CG Rail GmbH

Die CG Rail GmbH befasst sich hauptsächlich mit der Entwicklung neuer Leichtbauweisen, Materialien und Technologien auf dem Gebiet der Bahn- und Verkehrstechnik. Durch die Kooperation mit renommierten Innovationspartnern, speziell aus Sachsen, wird dabei die gesamte Entwicklungskette – von der Konzeption über die Konstruktion und Auslegung bis hin zur technologischen Umsetzung und dem Test von Prototypen – abgedeckt. Ferner bietet die CG Rail GmbH die Fertigung von Faserverbund-Strukturkomponenten an, wobei die Pultrusion von komplexen, dickwandigen Mehrkammerprofilen mit Endlosfaserverstärkung (Kohlenstofffaser oder Glasfaser, unidirektionale und/oder textile Verstärkung) ein weltweites Alleinstellungsmerkmal darstellt.

„Mit der Mitgliedschaft im Rail.S e. V. möchten wir unser Netzwerk in der Schienenfahrzeugindustrie ausbauen, um, gemeinsam mit Partnern, innovative Leichtbaulösungen für die Verkehrssysteme der Zukunft zu entwickeln.“

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Andreas Ulbricht | Geschäftsführer | info@cgrail.de

Schienenfahrzeuge

CE cideon engineering GmbH & Co. KG

CE cideon engineering – die Möglichmacher. Die Schiene ist das Rückgrat der Mobilität von morgen. Mit besonderen technischen Herausforderungen wie der Implementierung international normierter Systeme zur Unterstützung der Interoperabilität oder der Entwicklung von energieeffizienten Verkehrsträgern zur Reduzierung von Emissionen und die Integration fortschrittlicher Technologien für moderne Bahnproduktlösungen. Dafür braucht es Experten mit Erfahrung, die von der Konzeption über die Konstruktion bis zur Zulassung jede Perspektive kennen. Profitieren Sie von unserer Erfahrung – bringen wir gemeinsam die Züge ins Rollen. Unsere Kernkompetenzen – Consulting: Damit der Zug rollt – Mechanik: Ganzheitlicher Ansatz – Elektrik, Steuerungen & Software: Richtungsweisende Technologien – Onsite Engineering: Flexibilität für unsere Kunden

Ansprechpartner: Tilo Mey | Bereichsleiter Engineering | tilo.mey@cideon-engineering.com

Schienenfahrzeuge

A.S.T. – Angewandte System Technik GmbH, Mess- und Regeltechnik

Entwicklung und Bau von Zugvorheizanlagen, Vorwärmanlagen für Diesellokomotiven, Eckkraftmess-Systemen für die Qualitätskontrolle und Produktion von Reisezugwagen und Triebzügen, Bordstromversorgungen und Kraftmesstechnik für die Bahnindustrie.

„Die A.S.T.- Gruppe ist, als in Dresden ansässige, mittelständische Firma, Mitglied im Rail.S e. V.“

Ansprechpartner: Matthias Boeck | Geschäftsführer | matthias.boeck@ast.de

Schienenfahrzeuge

Präzisionsteile Dresden GmbH & Co. KG

Die Präzisionsteile Dresden GmbH & Co. KG gehört heute zu den Marktführern bei der Umsetzung von Kundenprojekten für Antriebstechnik in vielfältigen industriellen Anwendungsbereichen. Unser Kerngeschäft ist die spanende Bearbeitung hochkomplexer Bauteile in mittleren und hohen Stückzahlen. Mit unseren Partnern realisieren wir Kundenprojekte in Metall, Kunststoff sowie Metall-Kunststoff Verbundbauteile in Hybridtechnologie. Dabei sind wir gerne Ansprechpartner bei der Lösung von Problemstellungen. Ihr starker und zuverlässiger Partner von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt!

Ansprechpartner: André-Alexander Steffen | Geschäftsführer | info@pt-dresden.de