Unsere 100 Mitglieder

Signal- und Kontrolltechnik

ISS Ingenieurbüro Sicherungstechnik Seidel

Leistungen: - Projektmanagement - Projektsteuerung - Projektleitung im Bereich Leit- und Sicherungstechnik - Gutachten für Sicherungsanlagen - Bauvorlage gemäß VV Bau STE für die Gewerke Signaltechnik, Tk und 50 Hz - Beratung im Bereich Leit- und Sicherungstechnik - Planprüfung für Technisch unterstützten Zugleitbetrieb - Inbetriebnahmekonzepte

Ansprechpartner: Thomas Seidel | Geschäftsführer | info@iss-seidel.de

Signal- und Kontrolltechnik

Rail Power Systems GmbH

RAIL POWER SYSTEMS ist ein Generalunternehmer für Bahninfrastruktur und international führender Anbieter von Bahnelektrifizierungs- und Stromversorgungs­­systemen.

Ansprechpartner: Dr. Steffen Röhlig | Steffen.Roehlig@rail-ps.com

Signal- und Kontrolltechnik

KST GmbH Kamera & System Technik

Die KST GmbH ist seit 1999 in den Bereichen - Mobile Videotechnik - OEM Entwicklung, Musterbau und Fertigung in Optomechanik und feinmechanischem Gerätebau - Forschung und Entwicklung tätig. Die Produkte der KST GmbH finden u.a. Anwendung in den Bereichen Automatisierungs- und Verkehrstechnik, Automobil- und Schienenfahrzeugindustrie sowie Luft- und Raumfahrt. Im Bereich der Schienenfahrzeugindustrie steht der Name KST GmbH für innovative Kameralösung

Ansprechpartner: Thomas Hahne | t.hahne@kst-dresden.de

Signal- und Kontrolltechnik

Schweizer Electronic

Die Schweizer Electronic Gruppe ist Marktführer für den automatisierten Personen- und Güterschutz an der befahrenen Schiene in Europa und ist weltweit tätig. Neben zertifizierten und homologierten Warnanlagen für Bahnbaustellen stellt Schweizer Electronic auch modular und frei skalierbare Bahnübergänge und Bahnübergangssysteme her. Hochverfügbare Loksteuerungssysteme runden die Produktpalette von Schweizer Electronic ab.

„Die Bahnbranche ist im Umbruch, wir wollen daran teilhaben und unsere Erfahrungen mit den Mitgliedern des Rail.S e. V. teilen und aus den gesammelten Erfahrungen des Rail.S e. V. lernen.“

Ansprechpartner: Peter Schweizer | CEO | peter.schweizer@schweizer-electronic.com

Signal- und Kontrolltechnik

Institut für Bahntechnik GmbH

Das Institut für Bahntechnik (IFB) bietet als spezialisiertes Ingenieurunternehmen vielfältige Dienstleistungen in der Beratung, Planung, Projektierung, Forschung und Entwicklung für moderne Bahnsysteme an. Dazu ist das IFB mit über 40 Experten aus den Bereichen Fahrzeugtechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Sicherungs- und Leittechnik, Softwareentwicklung sowie Planung und Projektmanagement interdisziplinär tätig.

„Das IFB möchte seine Systemkompetenz in der Bahntechnik der regionalen Industrie für die Weiterentwicklung und Vermarktung ihrer Produkte zur Verfügung stellen. Die Verbindung mit der Wissenschaft über zwei Hochschulkooperationen ermöglicht zudem die Gewinnung neuer Fachkräfte.“

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Arnd Stephan | Geschäftsführer | ifb-dresden@bahntechnik.de

Signal- und Kontrolltechnik

INAVET – Institut für angewandte Verkehrstelematik GmbH

INAVET bietet Assistenz- und Simulationslösungen für energieeffizientes Fahren, die betriebliche Optimierung sowie die Fahrerausbildung im Schienenverkehr an. Die konfigurierbaren Softwarelösungen und Algorithmen basieren auf wissenschaftlichen Konzepten, die INAVET in enger Kooperation mit der Technischen Universität Dresden entwickelt. INAVET ergänzt sein Angebot durch Beratungs- und Analysedienstleistungen für Telematiksysteme, verkehrstechnische Untersuchungen sowie innovative Lösungsansätze für die Mobilität von morgen.

„Als sächsisches Ingenieurunternehmen und Mitglied im Rail.S möchten wir uns in der Bahnbrache vernetzen, um so langfristige Kooperationspartner für den Wissens- und Innovationsaustausch zu finden. Zusammen können wir zur energieeffizienten Mobilität von morgen beitragen.“

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Andreas Kretschmer | Geschäftsführer | info@inavet.de

Signal- und Kontrolltechnik

CERSS Kompetenzzentrum Bahnsicherungstechnik

Das CERSS Kompetenzzentrum Bahnsicherungstechnik erbringt Ingenieur- und Forschungsdienstleistungen auf dem Gebiet des Verkehrsingenieurwesens und der Sicherheitswissenschaften, insbesondere Bahnsysteme betreffend. Zahlreiche Auftragsarbeiten, wie Beratungen, Forschungsleistungen, Entwicklungsarbeiten, Risiko- und Sicherheitsanalysen, Projektbezogene Planungen, Begutachtungen, Plan- und Abnahmeprüfungen sowie Gerichts- und Parteigutachten, belegen die Expertise des Kompetenzzentrums Bahnsicherungstechnik. Gegenwärtige Schwerpunktthemen sind die anwenderseitigen Anforderungen bei der Neuentwicklung von Stellwerksarchitekturen und dem Einsatz von ETCS.

„Die enge Kooperation mit der Professur für Verkehrssicherungstechnik an der Technischen Universität Dresden unter der wissenschaftlichen Leitung des Lehrstuhl-Inhabers Prof. Dr.-Ing. Jochen Trinckauf sichert neben dem Zugang zu erstklassiger technischer Ausstattung auch exzellentes wissenschaftliches und technisches Personal. Diese Aktivitäten sollen auch auf andere Kompetenzpartner im mittelständischen und industriellen Umfeld ausgeweitet werden.“

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Jochen Trinckauf | Geschäftsführer | mail@cerss.com