Jetzt bewerben und sich für den europäischen ERCI Innovation Award qualifizieren!

SET4FUTURE Award 2021

SET4FUTURE Award 2021

Zum siebenten Mal ist die europäische Bahnclusterinitiative ERCI auf der Suche nach innovativen Produkten, Technologien, Lösungen und Geschäftsmodellen, die ein Aushängeschild für die Bahntechnik der Zukunft sind. Gewürdigt werden Innovationsprojekte europäischer Unternehmen der Bahntechnik in den Kategorien „Innovativstes Großunternehmen“, „Innovativstes Klein- und Mittelständisches Unternehmen“ und „Coup de Coeur“. Mit der Teilnahme am SET4FUTURE Innovation Award haben Sie die Möglichkeit sich für die Teilnahme am ERCI Innovation Award zu qualifizieren.

Der SET4FUTURE Innovation Award wird dem ERCI Innovation Award vorgeschaltet. Die TOP 3 des SET4FUTURE Innovation Awards qualifizieren sich automatisch für den europäischen Innovationswettbewerb des ERCI. Die Verleihung des SET4FUTURE Innovation Award wird voraussichtlich online stattfinden. Die Preisverleihung zum ERCI Innovation Award ist im Rahmen der Fachmesse SIFER 2021 am 26. Oktober 2021 in Lille (Frankreich) geplant und wird vom französischen ERCI-Partnercluster i-trans ausgerichtet.

 

Mitmachen lohnt sich:

Schiene ist der Verkehrsträger der Zukunft. Mit den Wettbewerben möchten wir den innovativen Produkten, Technologien, Lösungen und Geschäftsmodellen, an den tagtäglich und vehement in den Unternehmen der Bahnbranche gearbeitet werden, eine aufmerksamkeitswirksame Bühne geben. Denn was nützt die beste Idee, wenn niemand davon erfährt?!

  • Der Sieger des SET4FUTURE Innovation Awards erhält einen kostenfreien Ausstellungsstand im Rahmen unserer Rail.S-Festveranstaltung am 7. Oktober 2021 im Plenarsaal des sächsischen Landtages. Es ist uns eine große Ehre, dass Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen hat und der Ministerpräsident des Freistaats Sachsen Michael Kretschmer die Veranstaltung eröffnen wird. Das Save-the-Date zu dieser Veranstaltung wird in Kürze versendet.
  • Die TOP 3 qualifiziert sich direkt für den europäischen Wettbewerb ERCI Innovation Award. Zusammen mit unseren 16 weiteren ERCI-Partnerclustern aus 17 Ländern schaffen wir eine Plattform mit überregionaler Strahlkraft, die Ihr Unternehmen auf der Suche nach Kooperations- und Geschäftspartnern, Kunden, Investoren etc. für sich nutzen kann. Insgesamt vereint die Bahnclusterinitiative 2.000 Unternehmen und Institutionen aus ganz Europa unter einem Dach. Nutzen Sie dieses Netzwerk für Ihr unternehmerisches Vorankommen!

 

Teilnahmebedingungen für SET4FUTURE bzw. ERCI Innovation Award:

Voraussetzung für die Teilnahme am SET4FUTURE Innovation Award ist, dass Sie Netzwerkmitglied im Rail.S (NICHT zwingend Rail.S-Vereinsmitglied) sind. Da Rail.S ein ERCI-Mitglied ist, können Rail.S-Mitglieder am Wettbewerb teilnehmen und sich entweder für die Kategorie „Innovativstes Großunternehmen“ oder „Innovativstes Klein- und Mittelständisches Unternehmen“ bewerben. Unter allen Bewerbern wird zusätzlich der Jury-Preis „Coup de Coeur“ verliehen.

 

Bewertungskriterien SET4FUTURE bzw. ERCI Innovation Award:

Die Bewertungskriterien beider Wettbewerbe sind identisch. Die Gewichtung der Kriterien rangiert von 3 (sehr wichtig) bis 1 (weniger wichtig).

  • Innovationsgrad des Produkts / der Dienstleistung in Bezug auf den Stand der Technik (3)
  • Wirtschaftlicher Mehrwert (2)
  • Wettbewerbsvorteil, den die Innovation dem Unternehmen bringt / bringen kann (2)
  • Positive gesellschaftliche Auswirkungen der Innovation auf die auf europäischer und internationaler Ebene definierten gesellschaftlichen und wettbewerblichen Herausforderungen (1)
  • Vernetzungsgrad (mit anderen Unternehmen oder Forschungseinrichtungen) bei der Schaffung der Innovation (1)
  • Wirkungsumfang (Land, Europa, Welt – geografische Aspekte) (1)

 

Jury des SET4FUTURE Innovation Awards:

Die 4-köpfige Jury des regionalen Wettbewerbs setzt sich wie folgt zusammen:

  • Prof. Dr.-Ing. Jochen Trinckauf, Inhaber der Professur für Verkehrssicherungstechnik an der TU Dresden / Wissenschaftlicher Leiter, CERSS Kompetenzzentrum Bahnsicherungstechnik
  • Michael Fohrer, Senior Advisor, Boston Consulting Group / Beiratsmitglied, Rail.S
  • Dr. André Günther, Branchenleiter Mobilität, Abteilung Strategie, Branchen, Marketing, Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
  • Christin Lorenz, Clusterkoordinatorin, Rail.S

 

Die Jury des ERCI Innovation Awards setzt sich aus 15 Jurorinnen und Juroren zusammen, wobei jedes ERCI-Partnercluster eine Jurorin bzw. Juroren stellt.

 

Und so funktioniert’s:

1. Bewerbungsphase:

Reichen Sie bis zum 11. Juni 2021 die Bewerbungsunterlagen für den SET4FUTURE Innovation Award über info@rail-s.de ein. Bitte beachten Sie bei Ihrer Einreichung:

  • in deutscher UND englischer Sprache
  • max. zwei Seiten Word-Dokument und fünf zusätzliche PowerPoint-Folien (ggf. als PDF) zu Ihrer Innovation

2. Preisverleihung SET4FUTURE Innovation Award: Die Preisverleihung wird voraussichtlich im Rahmen einer Online-Veranstaltung stattfinden.

3. Nominierung ERCI Innovation Award: Die TOP 3 des SET4FUTURE Innovation Awards ist automatischen für den ERCI Innovation Award nominiert. Für den ERCI Innovation Award sind keine weiteren Unterlagen einzureichen.

4. Preisverleihung ERCI Innovation Award: Die Preisverleihung soll im Rahmen der diesjährigen Fachmesse SIFER 2021 am 26. Oktober am Stand des französischen ERCI-Partnerclusters i-trans in Lille erfolgen.

 

Unterlagen zum Herunterladen:

SET4FUTURE/ERCI Innovation Award 2021: Bewerbungsbogen

SET4FUTURE/ERCI Innovation Award 2021: Wettbewerbsregeln

 

Bewerbungsschluss für den SET4FUTURE Innovation Award: 11. Juni 2021